Kodierempfehlung Nr. 65

Schlagwort: Brustschmerzen, Angina pectoris
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD: R07.3
OPS:

Problem/Erläuterung:
Ein Patient mit bekannter koronarer Herzkrankheit und Zustand nach Bypass-Operation kommt ins Krankenhaus, da er nach körperlicher Arbeit Brustschmerzen verspürte. Troponintest negativ, EKG und Belastungs-EKG o.B., CK 744 U/l, Myoglobin maximal 518 U/l. Was ist die Hauptdiagnose?

Kodierempfehlung:
Obwohl es sich eher um einen muskulären Schmerz zu handeln scheint (R07.3 Sonstige Brustschmerzen), ist eine Angina pectoris auf Grund der Anamnese nicht sicher ausgeschlossen und kann somit als Hauptdiagnose kodiert werden, wenn eine Behandlung eingeleitet wurde (DKR D008 Verdachtsdiagnose).