Kodierempfehlung Nr. 60

Schlagwort: Anämie, Neubildungen, Chemotherapie
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD: D63.0* D64.8 D61.1
OPS:

Problem/Erläuterung:
Kodierung therapiebedingter Anämie in der Onkologie durch - D63.0* Anämie bei Neubildungen = Tumor-Anämie, - D64.8 Sonstige näher bezeichnete Anämien, - D61.1- Arzneimittelinduzierte aplastische Anämie?

Kodierempfehlung:
Die Chemotherapie-induzierte Anämie wird durch D61.10 Arzneimittelinduzierte aplastische Anämie, Aplastische Anämie infolge zytostatischer Therapie sachgerecht kodiert. Eine Differenzierung ist bei gleichzeitig bestehender Tumoranämie auf Grund der Erythrozyten-Überlebenszeit oftmals schwierig, jedoch bei Tumorpatienten ohne vorbestehende Tumor-induzierte Anämie sinnvoll möglich.