Kodierempfehlung Nr. 585

Schlagwort: Aortenklappenstenose, bikuspidale Aortenklappe
Erstellt: 2017-08-31
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: I35.0
OPS:

Problem/Erläuterung:
78-jährige Patientin kommt geplant zur Operation einer Aortenklappenstenose. Intraoperativ findet sich eine bikuspidale Aorten-klappe mit Stenose. Wie ist die Aortenklappenstenose in diesem Fall zu kodieren?

Kodierempfehlung:
Die Aortenklappenstenose ist in diesem Fall nur mit I35.0 Aortenklappenstenose zu kodieren. Es liegt zwar eine angeborene Fehlbildung der Klappe vor (bikuspidale Aortenklappe), die das Entstehen einer Aortenklappenstenose beg√ľnstigen kann, aber keine angeborene Aortenklappenstenose. Deshalb ist kein Kode aus Kapitel XVII zu verwenden. Siehe auch Kodierempfehlung 533.