Kodierempfehlung Nr. 576

Schlagwort: Warteliste, Transplantation, Leberzirrhose
Erstellt: 2017-02-20
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 8-97c

Problem/Erläuterung:
Aufnahme eines Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose in das Krankenhaus. Während des laufenden stationären Aufenthaltes wird der Patient am 8. Behandlungstag auf die Warteliste zur Transplantation aufgenommen. Der Patient verstirbt 26 Tage nach Krankenhausaufnahme, eine Transplantation wird nicht durchgeführt. Welcher OPS-Kode ist zu verwenden? 8-97c.04 Stationäre Behandlung bei erfolgter Aufnahme auf die Warteliste zur Organtransplantation, Vor einer Lebertransplantation, Mindestens 16 bis höchstens 22 Behandlungstage oder 8-97c.14 Stationäre Behandlung bei erfolgter Aufnahme auf die Warteliste zur Organtransplantation, Vor einer Lebertransplantation, Mindestens 23 bis höchstens 29 Behandlungstage?

Kodierempfehlung:
Es ist der Kode 8-97c.14 Stationäre Behandlung bei erfolgter Aufnahme auf die Warteliste zur Organtransplantation, Vor einer Lebertransplantation, Mindestens 23 bis höchstens 29 Behandlungstage zu wählen. Für die Berechnung der Tage ist der Hinweis unter 8-97c.- entscheidend: „Mit einem Kode aus diesem Bereich ist die stationäre Behandlungsdauer bei Patienten zu kodieren, die bereits auf der Warteliste zur Organtransplantation stehen bzw. in demselben Aufenthalt auf die Warteliste aufgenommen werden und bei denen die Transplantation nicht während desselben Aufenthaltes durchgeführt wird“.