Kodierempfehlung Nr. 569

Schlagwort: Stroke-mimics, Schlaganfall, akut, Komplexbehandlung
Erstellt: 2016-08-25
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 8-981 8-98b

Problem/Erläuterung:
Kann die neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (OPS-Kode 8-981 beziehungsweise 8-98b) bei „stroke mimics“ verschlüsselt werden?

Kodierempfehlung:
Eine neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls ist nicht kodierbar, da dies das Vorliegen eines Schlaganfalls oder einer transitorisch ischämischen Attacke (TIA) voraussetzt (siehe Wortlaut des Kodes beziehungsweise Hinweis). Es handelt sich um „Schlaganfall-imitierende“ bzw. apoplektiform auftretende Symptome beziehungsweise Diagnosen, die vom Schlaganfall /der TIA abgegrenzt werden müssen (z. B. metabolische Enzephalopathie, Todd´sche Lähmung nach Krampfanfall, Hypoglykämie, Migräne mit Aura oder entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems).