Kodierempfehlung Nr. 542

Schlagwort: Exsikkose, Malignom, palliativ
Erstellt: 2015-05-04
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: C18.9
OPS:

Problem/Erläuterung:
Aufnahme wegen massiver Verschlechterung des Allgemeinzustands mit Volumenmangel, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen, Exsikkose und Kachexie bei metastasiertem und progredientem Kolonkarzinom (Erstdiagnose drei Jahre zuvor, seinerzeit Hemikolektomie und adjuvante Radio-Chemotherapie, aktuell progrediente Leber- und Knochenmetastasen). Es erfolgen Infusionstherapie, parenterale Ernährung, analgetische und supportive Therapie. Keine kausale Tumortherapie. Der Patient verstirbt nach drei Behandlungstagen. Was ist die Hauptdiagnose?

Kodierempfehlung:
Ursächlich für die komplexe Symptomatik ist die Progression der Grunderkrankung. Als Hauptdiagnose ist C18.9 Bösartige Neubildung des Kolons, Kolon, nicht näher bezeichnet zu kodieren. Aufnahmeanlass ist die palliative Therapie des Malignoms. Siehe auch Kodierempfehlungen 175 und 176.