Kodierempfehlung Nr. 537

Schlagwort: Transmissionsprophylaxe, HIV, Neugeborenes
Erstellt: 2015-06-24
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: Z20.6
OPS:

Problem/Erläuterung:
Unmittelbar nach geplanter Schnittentbindung wird bei einem klinisch gesunden Reifgeborenen einer HIV-positiven Mutter, welche in der Schwangerschaft eine antiretrovirale Behandlung erhalten hat, eine antiretrovirale Transmissionsprophylaxe oral begonnen. Was ist die Hauptdiagnose?

Kodierempfehlung:
Als Hauptdiagnose ist Z20.6 Kontakt mit und Exposition gegenüber HIV [Humanes Immundefizienz-Virus] zu kodieren.