Kodierempfehlung Nr. 477

Schlagwort: Dyspnoe, Wespenstich, Anaphylaxie
Erstellt: 2013-04-16
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: T78.2
OPS:

Problem/Erläuterung:
Die stationäre Aufnahme erfolgte wegen zunehmender Dyspnoe. Die Symptomatik trat unmittelbar nach einem Wespenstich auf. Eine Behandlung mit intravenöser Gabe von Glucocorticoiden und Antihistaminika wurde durchgeführt. Was ist die Hauptdiagnose?

Kodierempfehlung:
T78.2 Unerwünschte Nebenwirkungen, anderenorts nicht klassifiziert, Anaphylaktischer Schock, nicht näher bezeichnet ist als Hauptdiagnose zuzuweisen. Es handelt sich um eine anaphylaktische Reaktion und nicht um eine toxische Wirkung. Im Kode ist die anaphylaktische Reaktion enthalten, siehe hierzu die Inklusiva zur Schlüsselnummer. Siehe auch Kodierempfehlung 31.