Kodierempfehlung Nr. 475

Schlagwort: Wirbelkörperfraktur, Plasmozytom
Erstellt: 2013-04-16
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: C90.00† M49.5-* M90.7.-*
OPS:

Problem/Erläuterung:
Die stationäre Aufnahme erfolgte wegen einer LWK-Kompressionsfraktur. Ursächlich hierfür ließen sich Osteolysen bei fortgeschrittenem Myelom nachweisen. Neben der Versorgung mit einem Korsett erfolgte die Einleitung einer Chemotherapie. Was ist als Haupt- und Nebendiagnose zu kodieren?

Kodierempfehlung:
Die Kodierung erfolgt über das Kreuz-Stern-System. Als Hauptdiagnose ist C90.00† Plasmozytom und bösartige Plasmazell-Neubildungen, Multiples Myelom, ohne Angabe einer kompletten Remission zuzuweisen, als Nebendiagnose ein Kode aus M49.5-* Wirbelkörperkompression bei anderenorts klassifizierten Krankheiten. Das Exklusivum zu M90.7.-* Knochenfraktur bei Neubildungen (C00-D48†) verweist für die Wirbelkörperkompression bei Neubildung auf die Schlüsselnummer M49.5.-*.