Kodierempfehlung Nr. 467

Schlagwort: Wirbelkörperersatz, Cage
Erstellt: 2012-10-30
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 5-837.00

Problem/Erläuterung:
Auf Grund einer gesicherten hochgradigen lumbalen Spinalkanalstenose mit nicht beherrschbaren Schmerzen wird die Indikation zum operativen Vorgehen gestellt. Hierbei erfolgt u. a. nach Bandscheibenentfernung und Planierung (Entfernung von Wirbelkörperknochenanteilen) der angrenzenden Grund- und Deckplatten von LWK 4/5 die Stabilisierung in diesem Bereich unter Verwendung eines intervertebralen Cages. Ist für dieses Implantat die Verwendung des OPS-Kodes 5-837.00 Wirbelkörperersatz und komplexe Rekonstruktion der Wirbelsäule bei, Wirbelkörperersatz durch Implantat, 1 Wirbelkörper korrekt?

Kodierempfehlung:
Nein. Der intervertebral verwendete Cage ist eine Osteosynthese im Rahmen einer Spondylodese. Es handelt sich nicht um einen Wirbelkörperersatz. Siehe hierzu für Fälle ab 2012 den Hinweis zum OPS 5-837.