Kodierempfehlung Nr. 459

Schlagwort: Intensivaufnahmestatus, Verlegung
Erstellt: 2012-10-30
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD:
OPS:

Problem/Erläuterung:
Nach einer lange im Voraus geplanten Herzoperation wird ein Patient am dritten postoperativen Tag zur postoperativen Weiterbehandlung auf die Intensivstation eines anderen Krankenhauses verlegt. Mit welchem Aufnahmestatus im Hinblick auf SAPS II wird der Patient aufgenommen?

Kodierempfehlung:
Die stationäre Aufnahme auf die Intensivstation des aufnehmenden Krankenhauses erfolgt zur weiteren postoperativen Behandlung. Der Aufnahmestatus auf diese Intensivstation ist „geplant chirurgisch“. Bei Bestimmung des Aufnahmestatus auf eine Intensivstation nach Verlegung aus einem anderen Krankenhaus, sind operative Eingriffe der letzten sieben Tage im verlegenden Krankenhaus zu berücksichtigen.