Kodierempfehlung Nr. 451

Schlagwort: Perikardiotomie, Taschenperforation, Herzschrittmacher
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 5-377.c1 5-377.1 5-370.1

Problem/Erläuterung:
Zustand nach Implantation eines Defibrillators mit biventrikulärer Stimulation. Aufnahme auf Grund einer Taschenperforation, Entfernung des Aggregates und der Sonden. An den Sonden Nachweis von Staphylococcus epidermidis, antibiotische Behandlung. Bei Schrittmacherabhängigkeit erfolgen • Implantation eines Herzschrittmachers, Einkammersystem im Subcutangewebe des linken Oberbauches (OPS 5-377.1) und • Implantation einer isolierten Sonde, epikardial, rechtsventrikulär, offen chirurgisch (OPS 5-377.c1). Kann der OPS-Kode 5-370.1 Perikardiotomie zusätzlich zum OPS-Kode 5-377.c1 kodiert werden?

Kodierempfehlung:
Nein, der Zugang ist integraler Bestandteil der Prozedur (OPS 5-377.c1) und somit nicht zusätzlich zu kodieren.