Kodierempfehlung Nr. 44

Schlagwort: Nasenseptumdeviation
Erstellt: 2006-02-28
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: Q67.4 J34.2
OPS:

Problem/Erläuterung:
Wie unterscheidet man bei einer Nasenseptumdeviation zwischen der angeborenen (Q67.4 Sonstige angeborene Deformitäten des Schädels, des Gesichtes und des Kiefers) und der erworbenen Form (J34.2 Nasenseptumdeviation)?

Kodierempfehlung:
Im Regelfall handelt es sich um eine erworbene Septumdeviation, also J34.2 Nasenseptumdeviation. Erläuterung: Häufigste Ursachen für Nasenseptumdeviationen sind Wachstumsstörungen oder Verletzungen (also erworben). Bei etwa 3 % der Neugeborenen wird eine Deviation beobachtet, die wahrscheinlich Folge des Geburtstraumas ist (also ebenfalls erworben) und sich in der überwiegenden Zahl der Fälle spontan zurückbildet.