Kodierempfehlung Nr. 436

Schlagwort: Eisenmangel, chronisch
Erstellt: 2012-04-19
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: D50.0 E61.1
OPS:

Problem/Erläuterung:
Bei einem Patienten wurde eine Eisenmangelanämie im Rahmen eines chronischen Blutverlustes diagnostiziert. Es wurde sowohl Eisen parenteral substituiert als auch eine Transfusion mit Erythrozytenkonzentraten durchgeführt. Kann neben D50.0 Eisenmangelanämie, Eisenmangelanämie nach Blutverlust (chronisch) auch E61.1 Mangel an sonstigen Spurenelementen, Eisenmangel kodiert werden?

Kodierempfehlung:
Im vorliegenden Fall handelt es sich um einen manifesten Eisenmangel mit Eisenmangelanämie, somit ist nur D50.0 Eisenmangelanämie, Eisenmangelanämie nach Blutverlust (chronisch) zu kodieren. Der vorliegende Eisenmangel ist durch diese Kombinations-Schlüsselnummer (s. DKR D010) abgebildet.