Kodierempfehlung Nr. 395

Schlagwort: Multiresistente Erreger, MRE
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 8-987

Problem/Erläuterung:
Ein Patient mit nachgewiesener MRSA-Besiedelung wird isoliert und wegen abgeschlossener Behandlung seiner Grunderkrankung aus der Isolierung nach Hause entlassen. Der Nachweis von drei negativen Abstrichen erfolgt nicht. Darf bei Erfüllung der übrigen Mindestmerkmale der OPS-Kode 8-987 Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE] kodiert werden?

Kodierempfehlung:
Der OPS 8-987 Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE] darf kodiert werden. Das Mindestmerkmal “Die Isolierung wird aufrechterhalten, bis in drei negativen Abstrichen/Proben von Prädilektionsstellen der MRE nicht mehr nachweisbar ist“ bezieht sich auf die Dauer einer notwendigen Isolierung und ist keine Voraussetzung für die Kodierung des OPS 8-987.