Kodierempfehlung Nr. 364

Schlagwort: Plattenosteosynthese, Schrauben
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 5-794.2n 5-794.0n

Problem/Erläuterung:
Eine distale dislozierte Tibiamehrfragmentfraktur (mit Gelenkbeteiligung) wird wie folgt versorgt: a) Mit einer Plattenosteosynthese sowie mit über den gleichen Zugang eingebrachten interfragmentären Zugschrauben. b) Mit einer Plattenosteosynthese und zusätzlich mit einer von dorsal über eine gesonderte Stichinzision eingebrachten interfragmentären Zugschraube. c) Mit einer Doppelplattenosteosynthese (über einen Zugang eingebracht).

Kodierempfehlung:
a) 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal b) 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal und 5-794.0n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Schraube: Tibia distal c) 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal (der Kode kann in diesem Fall nur einmal verschlüsselt werden) Ab 2011 gilt für a): 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal und 5-794.0n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Schraube: Tibia distal Ab 2013 gilt für c): 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal 5-794.2n Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens mit Osteosynthese: Durch Platte: Tibia distal