Kodierempfehlung Nr. 319

Schlagwort: Zoster, Neuralgie
Erstellt: 2009-12-17
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: M79.65 B02.9 B02.2†
OPS:

Problem/Erläuterung:
1. Stationäre Aufnahme einer Patientin mit stärksten akuten Schmerzen im Bereich der rechten Hüfte und der rechten unteren Extremität lateral. Eine organische Ursache kann nicht gefunden werden. Unter Analgesie deutliche Rückbildung der Schmerzen und Entlassung der Patientin in die ambulante Behandlung. Was ist die Hauptdiagnose? 2. Erneute stationäre Aufnahme wegen stärkster Schmerzen im beschriebenen Gebiet und typischer Hauteffloreszenzen eines Zosters. Was ist die Hauptdiagnose? 3. Nach 14 Wochen und nach vollständiger Rückbildung der Effloreszenzen wird die Patientin erneut wegen starker Schmerzen im Sinne eine Post-Zoster-Neuralgie stationär aufgenommen. Um eine konsumierende Erkrankung als Auslöser des Zoster-Befalls auszuschließen, wird eine entsprechende Diagnostik durchgeführt. Was ist die Hauptdiagnose?

Kodierempfehlung:
Ad 1: Es handelt sich um ein akutes Schmerzbild unklarer Genese. Als Hauptdiagnose ist der Kode M79.65 Schmerzen in den Extremitäten, Beckenregion und Oberschenkel anzugeben. Der Kode R52.0 Schmerz, anderenorts nicht klassifiziert, Akuter Schmerz kann nach der DKR 1806 nicht verwendet werden, da die Lokalisation bekannt ist (siehe auch Exklusiva unter R52.-). Ad 2: Als Hauptdiagnose ist B02.9 Zoster ohne Komplikation anzugeben (siehe DKR 1806). Nach der DKR D014 ist das Systematische Verzeichnis für die Kodierung maßgeblich. Ursache der ausgeprägten Schmerzen ist die Zostererkrankung. Ad 3: Als Hauptdiagnose ist der Kode B02.2† Zoster mit Beteiligung anderer Abschnitte des Nervensystems anzugeben. Die Postzosterneuralgie wird u. a. durch periphere Nervenschädigungen durch Demyelinisierung afferenter sensorischer Nervenfasern sowie Small-fiber-Degeneration verursacht, womit ein neuropathisches Schmerzgeschehen vorliegt. Zur zusätzlichen Beschreibung der Post-Zoster-Neuralgie kann der Kode G59.8* Sonstige Mononeuropathien bei anderenorts klassifizierten Krankheiten angegeben werden. Das alphabetische Verzeichnis führt unter „Zoster mit Schmerzen“ bzw. „Herpes zoster mit Neuralgie“ zu B02.2† und G53.0*. Der Sternkode G53.0* Krankheiten der Hirnnerven bei anderenorts klassifizierten Krankheiten, Neuralgie nach Zoster (B02.2†) kann jedoch in diesem Fall nicht verwendet werden, da er sich laut systematischem Verzeichnis auf die Hirnnerven bezieht. .