Kodierempfehlung Nr. 204

Schlagwort: Poly-, Monarthritis
Erstellt: 2007-12-18
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: M05.93 M05.90
OPS:

Problem/Erläuterung:
Ein 50-jähriger Patient mit bekannter chronischer seropositiver Polyarthritis mit Befall multipler Gelenke wird elektiv zur Synovektomie bei persistierender Monarthritis im Bereich des Handgelenks aufgenommen. Die Dauermedikation bei bekannter Grunderkrankung wird während des stationären Aufenthaltes unverändert fortgesetzt. Wie sind Haupt- und Nebendiagnose zu kodieren?

Kodierempfehlung:
Hauptdiagnose ist M05.93 Seropositive chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet, Unterarm [Radius, Ulna, Handgelenk]. Die den stationäre Aufenthalt hauptsächlich veranlassende Diagnose ist die persistierende Monarthritis des Handgelenks. Es handelt sich um eine Manifestation der Erkrankung, nicht um ein Symptom. Als Nebendiagnose ist der Kode M05.90 Seropositive chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet, mehrere Lokalisationen anzugeben.