Kodierempfehlung Nr. 201

Schlagwort: TIA, Neurologische Komplexbehandlung, mehrfach
Erstellt: 2007-10-30
Aktualisiert: 2022-01-01
DRG:
ICD:
OPS: 8-981.0 8-981.1

Problem/Erläuterung:
Ein Patient wird wegen TIA für 38 Stunden auf der Stroke Unit behandelt, danach Verlegung auf Normalstation. Am dritten stationären Tag tritt wieder eine TIA auf und der Patient wird erneut auf der Stroke Unit für 47 Stunden behandelt. Werden die Stunden auf der Spezialeinheit jeweils einzeln kodiert, also zweimal 8-981.0 Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, mindestens 24 bis höchstens 72 Stunden oder werden sie zusammengezählt, also einmal 8-981.1 Neurologische Komplexbehandlung des Schlaganfalls, mehr als 72 Stunden?

Kodierempfehlung:
Nach DKR P005 sind Zeitangaben zu addieren und die Summe einmal pro Aufenthalt zu kodieren. Für Fälle bis einschließlich 2020 gilt: Die Behandlungen auf der Stroke Unit sind im vorliegenden Fall mit 8-981.1 Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, mehr als 72 Stunden korrekt kodiert. Für Fälle ab 2021 gilt: - bei Behandlung auf einer Schlaganfalleinheit ohne (kontinuierliche) Möglichkeit zur Durchführung von Thrombektomien und intrakraniellen Eingriffen sind die Behandlungen im vorliegenden Fall mit 8-981.22, Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, mehr als 72 bis höchstens 96 Stunden zu verschlüsseln. - bei Behandlung auf einer Schlaganfalleinheit mit Möglichkeit zur Durchführung von Thrombektomien und intrakraniellen Eingriffen sind die Behandlungen im vorliegenden Fall mit 8-981.32, Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, mehr als 72 bis höchstens 96 Stunden zu verschlüsseln.