Kodierempfehlung Nr. 200

Schlagwort: Sepsis, Pneumonie
Erstellt: 2007-10-30
Aktualisiert: 2019-01-01
DRG:
ICD: A41.52 R65.0! J18.0
OPS:

Problem/Erläuterung:
Notfallmäßige Aufnahme einer 90-jährigen Patientin mit Fieber von 39°C und Schüttelfrost in deutlich reduziertem AZ. Bei der körperlichen Untersuchung keine Dyspnoe. Über den Lungen bds. feinblasige Rasselgeräusche (RG), rechts mehr als links. Deutlich erhöhtes C-reaktives Protein (CRP), Leukozyten 14.000/mm³, altersentsprechende Blutgasanalyse. In der Blutkultur Nachweis von Pseudomonas aeruginosa. Therapeutisch Monitoring, i. v.-Antibiose. Radiologisch, auch bei Kontrolle, Nachweis einer basalen, pulmonalen Infiltration rechts. Ist neben der Kodierung der Sepsis (A41.52 Sepsis durch sonstige gramnegative Erreger, Pseudomonas) als Hauptdiagnose und R65.0! Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom [SIRS] infektiöser Genese ohne Organkomplikationen die antibiotisch behandelte Pneumonie rechts basal als Nebendiagnose mit J18.0 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet kodierbar?

Kodierempfehlung:
Neben der Sepsis ist die zusätzliche Kodierung von J18.0 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet korrekt.