Kodierempfehlung Nr. 200

Schlagwort: Sepsis, Pneumonie
Stand:
Aktualisiert: 2018-01-01
DRG:
ICD: A41.52 R65.0! J18.0
OPS:

Problem/Erläuterung:
Notfallmäßige Aufnahme einer 90-jährigen Patientin mit Fieber von 39°C und Schüttelfrost in deutlich reduziertem AZ. Bei der körperlichen Untersuchung keine Dyspnoe. Über den Lungen bds. feinblasige Rasselgeräusche (RG), rechts mehr als links. Deutlich erhöhtes C-reaktives Protein (CRP), Leukozyten 14.000/mm³, altersentsprechende Blutgasanalyse. In der Blutkultur Nachweis von Pseudomonas aeruginosa. Therapeutisch Monitoring, i.v. Antibiose. Radiologisch, auch bei Kontrolle, Nachweis einer basalen, pulmonalen Infiltration rechts. Ist neben der Kodierung der Sepsis (A41.52 Sepsis durch sonstige gramnegative Erreger, Pseudomonas) als Hauptdiagnose und R65.0! Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom [SIRS] infektiöser Genese ohne Organkomplikationen die antibiotisch behandelte Pneumonie rechts basal als Nebendiagnose mit J18.0 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet kodierbar?

Kodierempfehlung:
Neben der Sepsis ist die zusätzliche Kodierung von J18.0 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet korrekt